News
Verein
20-jähriges Jubiläum
Termine
Probentermine
Chronik
Archivbilder
Kontakt
Fotos Veranstaltungen
Fotos Geburten, Jubiläen
Fotos "Paul in der Krise" 2012
Fotos Unser Rudi mog... 2011
Die Silberhochzeit  2013
Fundus
Links
Nachruf
Impressum

zuletzt aktualisiert am 07.10.2018










 


























An die 500 Besucher in zwei Tagen lockte das Stück "Wählen Sie Franz Krakauer" von Toni Lauerer in den historischen Festsaal des Bezirksklinikums Mainkofen.Sonntag 7.10.18 um 18 Uhr vorerst letzte Vorstellung. Zum Fotoalbum Bild anklicken!

Die Michal-Bühne trauert um ihr Ehrenmitglied Christa Schlederer.


















Siebter Platz bei der Gemeindemeisterschaft im Asphaltschiessen
Die Mannschaft der Michal-Bühne belegte bei der Gemeindemeisterschaft des EC Michaelsbuch Platz 7. Im Bild v. li. Harry Brandl, Ingrid Jeske, Carmen Schlederer und Daniel Holzer.




















Beim Voideodreh zur Coolwatergrillchallenge.
zu sehen auf Michal-Bühne im Facebook!



















Die Michal-Bühne hat beim 6. Michaelsbucher Adventmarkt teilgenommen. An ihren Stand gab es die legendäre "Brandl´sche" Gulaschsuppe mit frischem Brot, selbst gebacken von Claudia und Eierlikörbusserl, Gebäck, Apfelglühwein, Kinderpunsch, Kaffee und Liesl.
Vielen Dank an alle Helfer und an Nikolaus Harald Saller.



Spendenübergabe an Föärderverein Mainkofen


















JHV 2017

Der Vorsitzende begrüßte die Mitglieder, darunter Bürgermeisterin Jutta Staudinger und Ehrenmitglied Willi Niedergesäß sen. In seinem Bericht erinnerte Schlederer  an vier Ausschusssitzungen, die im Berichtszeitraum    abgehalten wurden, bei denen es um die Ausräumaktion April am Fundus ging, um die Auswahl des Theaterstückes, die Spieler und die Organisation der Aufführungen 2017. Im September faden dann vier Aufführungen im historischen Theatersaal Mainkofen statt, in diesem Zusammenhang dankte Schlederer  nochmals herzlich Krankenhausdirektor Gerhard Schneider für die Verpflichtung im Kulturherbst und die Gastfreundschaft. Schlederer dankte allen Vorstandsmitgliedern, Spielern und deren Angehörigen, Helfern und Gönnern sowie den Besuchern, die der Michal-Bühne  immer wieder die Treue halten. Nach dem Kassenbericht von Manuela Hiendl wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet, Gisela Kellner und Hubert Weber hatten die Kasse geprüft. Bürgermeisterin Jutta Staudinger würdigte die Arbeit der Michal-Bühne, sie trage zur Kulturbereicherung der Gemeinde bei, sei ein Super-Team und die Bericht zeigen, das der Verein gesund sei und alles rund laufe. "Einheit in Vielfalt, Vielfalt in Einheit", nach diesem Motto lebe der Verein. Auch in diesem Jahr habe sie die Aufführung wieder sehr genossen, so Staudinger. Einstimmig beschloss die Versammlung, dem Förderverein Mainkofen  750.-EUR zu spenden, dies werde in den nächsten Wochen geschehen. Zum Abschluss vor dem gemeinsamen Essen würdigte der Vorsitzende Claudia Sagmeister (geb. Huber), die er als "Leibliche Mutter der Theatergruppe" bezeichnete. Hätte diese nicht vor 25 Jahren die Idee und die Energie gehabt, "säßen wir heute nicht hier". Danke auch den ersten Schauspielern und Regisseur und Ehrenmitglied Karl Prebeck, dass sie so lange durchgehalten haben und seit 1992 immer wieder theaterbegeisterten Nachwuchs gewinnen konnten. Unter großem Applaus überreichte Schlederer Claudia Sagmeister ein Präsent als Dankeschön.

Heiße Probenphase hat begonnen!

Renate Zellner zum 40. gratuliert!


















Einen hervorragenden 7. Platz bei der EC Gemeindemeisterschaft gelang der ersatzgeschwächten Truppe um v. li. Ingrig Jeske, Carmen Schlederer, Darius Schymitzek, Alexander Weber(nicht im Bild) und Vors. Ingo Schlederer.

Gratulation zum 90. Geburtstag unseres Ehrenmitglieds Agnes Huber

nachher



Fundus geräumt

Alles Gute zur Geburt von Ludwig Leitl

Susi wurde 50, zum Fotoalbum auf Bild klicken

Glückwunsch zum 25. ten an Carmen Schlederer

Ehrenmitglied Maria Fischer zum 75. gratuliert!


















Sketch bei der Jahresabschlußfeier Mainkofen war wieder ein Erfolg. V.l. Ingo Schlederer, Harry Brandl, Brigitte Penzenstadler und Josef Kurutz.

Sa. 19.11.16 Dankesessen im Clubheim Bergham

Knapp 600 Theaterfreunde wohnten 2016 den Aufführungen von "Feurio, Aufruhr im Spritzenhaus" bei. Vielen Dank allen Helfern und Gönnern.





Voller Premierenerfolg im Kapuzinerstadl

Die erste Aufführung im Kapuzinerstadl Deggendorf war gleich ein Riesenerfolg, zwar sahen etwa knapp Hundert Zuschauer die Darbietung, aber die geizten nicht mit Lachern und Applaus.




Michal-Bühne mit vier Aufführungen im September

Probenstress für eine „einsatzbereite Feuerwehr“

Zweimal die Woche probt die Michal-Bühne derzeit, um fit zu sein für die je zwei Aufführungen im Kapuzinerstadl Deggendorf bzw. Theatersaal Mainkofen. „Feurio - Aufruhr im Spritzenhaus“ heißt der Schwank in drei Akten von Jürgen Schuster, der in diesem Jahr unter der Regie vom zweiten Vorsitzenden Harald Saller zum Besten gegeben wird.

Florian Brandner (Josef Kurutz) wird wegen eines nicht gehaltenen Versprechens von seiner Frau Brigitte (Alexandra Kaufmann) der Wohnung verwiesen und ins Feuerwehrhaus getrieben. Dort muss er hausen, bis er wieder vernünftig wird. Sein bester Freund Bernhard Kälble (Harald Brandl), der Dorfschönling Johannes Schöninger (Christian Stutz) und Tochter Eva (Kathrin Brandl) wollen ihm helfen, den Aufenthalt zu verschönern. Die geplante Fusion der Feuerwehr Michaelsbuch mit Stephansposching macht dem Vorstand im Exil ebenso zu schaffen wie die häufigen Besuche des Dorfpfarrers Kaslinger (Ingo Schlederer) und seiner als Dorfratschn bekannten Haushälterin Anna Rehbein (Manuela Hiendl). Als Souffleuse fungiert Renate Zellner, für die Maske sorgt Irmgard Bugl.

Bereits vor einigen Jahren, als der Erlös für die Feuerwehr Michaelsbuch gespendet wurde, wollte die Michal-Bühne ein Stück aus dem Feuerwehrmilieu spielen, sei aber nicht fündig geworden. Jetzt sei es endlich geglückt, so der Vorsitzende Ingo Schlederer, der nach ein paar Jahren Pause wieder selbst mitwirkt.

Die Aufführungstermine sind am Do. 15.September 19:30 Uhr und Sonntag 18.September 19:00 Uhr im Kapuzinerstadl Deggendorf (Kartenvorverkauf über Tourist Information Deggendorf Tel. 0991/ 2960534) und Freitag 23. September 20 Uhr und So. 25. September 18 Uhr im historischen Festsaal des Bezirksklinikums Mainkofen im Rahmen des Kulturherbstes (Kartenvorverkauf Mo.-Fr. 8:00 -16:30 Uhr über Tel. 09931/8733600).

Es wird eine Premiere und Herausforderung zugleich sein, so die Truppe, da man erstmals in kurzer Zeit an zwei Schauplätzen mit unterschiedlicher Bestuhlung Aufführungen zu bestreiten habe. Im Kapuzinerstadl wird „Kinobestuhlung“ mit Verköstigung im Foyer in den Pausen angeboten, im Theatersaal Mainkofen übliche Wirtshausbestuhlung mit Tischen. Die Michal-Bühne bedankte sich nochmals herzlich beim Deggendorfer Kultur-und Kongresszentrum GmbH sowie beim Organisator des Kulturherbstes, Gerhard Schneider, für die Möglichkeit der Aufführungen, da man ja auf die jahrelange Bischofshofbühne nicht mehr zurückgreifen konnte. Die Michal-Bühne ist nicht Veranstalter der Aufführungen und hat demzufolge keinen Einfluss auf den Vorverkauf! Weitere Information auch unter www.Michal-Buehne.de

 

Foto: hinten v. li. Regisseur Harald Saller, Josef Kurutz, Alexandra Kaufmann, Harald Brandl, vorne v.li. Vorsitzender Ingo Schlederer, Kathrin Brandl, Christian Stutz und Manuela Hiendl.

DieMichal-Bühne wurde beim Triathlon des TC/EC Michaelsbuch Vierter von acht Teams.


















Das Team, daß am Triathlon des TC Michaelsbuch teilanahm, v.li. Ingo Schlederer(Plattl/Volleyball), Darius Schymitzek(Tennis/Volleball), Carmen Schlederer(Tennis/Volleyball) und Harry Brandl(Plattl/Volleyball).


















Sechster Platz bei der Gemeindemeisterschaft des EC

Josef Kurutz, Harald Brandl, Ingo Schlederer, Darius Schymitzek und Gastschützin Ingrid Jeske erreichten den sechsten Platz von 10 Mannschaften.

Willi Niedergesäß zum 70. gratuliert!

Fototermin fürs diesjährige Theaterstück: "Feurio - Aufruhr im Spritzenhaus"

Teilnahme beim Adventmarkt Michaelsbuch mit Gulaschsuppe mit Brot, Krapfen, Apfelglühwein, Eierlikör-Bussi.


Beim 50.  Geburtstag von Hans Knott hat Claudia einen tollen Vortrag in tschechischem Akzent über "das Hans" gebracht!

Jahreshauptversammlung der Michal-Bühne e. V.

Nach ereignisreichem Jahr vermutlich Heimatlos

Die Michal-bühne hat eines ihrer ereignisreichsten Vereinsjahre hinter sich. Wenn sich kein neuer Wirt für den Bischofshof findet, ist man Aufführungstechnisch Heimatlos. Zu dieser traurigen Feststellung kam die Michal-Bühne e.V. bei ihrer Jahreshauptversammlung am Freitagabend im EC Heim Michaselsbuch, zu der Vorsitzender Ingo Schlederer an die 15 Mitglieder begrüßte, darunter Gemeinderat Hermann Bauhuber.
In seinem Bericht erinnerte Schlederer an weniger Ausschußsitzungen seit der letzten Generalversammlung als im Berichtszeitraum davor. der Grund dafür seien die vielen Veranstaltungen und Aktivitäten, die es zu bewältigen gab, so der Vorsitzende.
Nach der Generalversammlung letztes Jahr beteiligte sich die Michal-Bühne am Adventmarkt mit dem Verkauf von Gulaschsuppe mit Bauernbrot, Apfelglühwein und Krapfen. Schlederer dankte allen fürs Backen, Kochen, Verkaufen und Vorbereiten.
Den Sketch „Ois was Recht ist“ von Claudia Sagmeister, der damals bei der LAGA aufgeführt wurde, wurde bei der Jahresabschluss Feier des Bezirksklinikums Mainkofen, auf das dortige Personal umgeschrieben, mit viel Erfolg im historischen Festsaal aufgeführt. 
Danach ging es schon los mit den Vorbereitungen für das Theaterstück“ Wo gehobelt wird, da fallen Späne“ von Toni Lauerer, das im Frühjahr wieder dreimal mit Erfolg im Bischofshofsaal aufgeführt wurde. Hier auch dankte der Vorsitzende allen Spielern und deren Angehörige, Regie, Requisiteure, Maske und Friseure und Kassiere, die zum Gelingen beigetragen haben. Bei einer dieser Aufführungen lud der Direktor des BK Mainkofen, Herr Gerhard Schneider die Michal-Bühne ein, im Rahmen des Kulturherbstes das Lauerer-Stück nochmal zu spielen, was dann auch geschah. Vier Darsteller beteiligten sich, am 4. Herbstleviten-Lesen im Weißbräu Deggendorf mit einer Stammtisch-Szene. Auch hier war Claudia Sagmeister, die wieder geniale Pointen eingebaut hat, maßgeblich am Text beteiligt. Bei diesem Sketch wurde die neue Darstellerin Brigitte Penzenstadler „Feuer-getauft“, und sie hat diese Prüfung mit Bravour bestanden und eine kracherte Bedienung gemimt.  Auch für die diesjährige Jahresabschlussfeier des BK Mainkofen wird am Freitag. den 27.November wird wieder ein Sketch mit Darstellern der Michal-Bühne aufgeführt. Während des ganzen Jahres wurden Aufführungen anderer Bühnen besucht, zuletzt in Tabertshausen bei deren 20 jährigen Jubiläum. Auch unser Patenverein, die Theatergruppe Otzing spielt heuer wieder, eine Abordnung der Michal-Bühne wird anwesend sein, so Schlederer. Abschließend dankte er seinen Kollegen von der Vorstandschaft für die harmonische Zusammenarbeit, allen Darstellern und deren Angehörigen, Gisela Kellner für die Glückwunschschreiben und der Familie Niedergesäß für die Bewirtung. Dem Kassenbericht von Manuela Hiendl folgte die Entlastung der Vorstandschaft, Gisela Kellner und Harald Saller hatten die Kasse geprüft.
Eine rege Diskussion entstand wegen der ungewissen Zukunft des Bischofshofs. Sollte sich nicht doch noch ein Wirt finden, weiß die Michal-Bühne derzeit nicht, wo sie ihre Stücke aufführen soll. Es liege zwar ein Angebot für einen Spielort vor, hier müsste man aber auf die traditionellen Aufführungstage um Ostern verzichten und auf den Herbst ausweichen. Laut Schlederer müsste bald eine Entscheidung fallen, denn nach dem kurzen Fasching im nächsten Jahr sollte die Probenphase starten. Schlederer erinnerte noch an den Volkstrauertag am 15.November in Michaelsbuch und wünschte sich rege Teilnahme und den Veranstaltungs-kalender am 19. November, an dem er anwesend sein wird. Außerdem wurde noch besprochen, wie man sich beim Adventmarkt in Michaelsbuch am 5. Dezember beteiligt und ein Vorschlag wurde abgegeben über eine mögliche Verwendung der jährliche Spende der Michal-Bühne für gemeinnützige Zwecke.


 

Bei der Jahresabschluß-feier im Bezirks-klinikum Mainkofen spielten Brigitte Penzenstadler, Sepp Kurutz re. und Ingo Schlederer li. mit Egon Lallinger(Theatergruppe Mainkofen) einen Wirtshaus-sketch.




















Am 24.10.15 führte die Michal-Bühne einen Sketch beim 4. Herbstlevitenlesen Im Weißbräuzelt Deggendorf auf. Auf dem Bild v. li. Harry Brandl, Harald Saller, Brigitte Penzenstadler und Ingo Schlederer eröffneten die Veranstaltung mit einer Stammtischszene, bei der die Lokalpolitiker auf´s Korn genommen wurden.


Letzte Aufführung von Toni Lauerers "Wo gehobelt wird, da fallen Späne" im Festsaal Mainkofen, es ist vollbracht! Dank an alle Darsteller, Helfer und dem Ballast-Orchester! Zum Album auf Bild klicken!

Josef Niebling zum 60. gratuliert. siehe auch nächstes Bild.

Sepp steuerte einen lustigen Sketch bei, man beachte den Bademantel!

Gratulation zu Hermann´s 60 ten.

Scheckübergabe an Ffw Steinkirchen Jugend

Teilnahme am 40-jährigen Gründungsfest



Gelungene Premiere von "Wo gehobelt wird, da fallen Späne" am Samstag im Bischofshof. Zum Album auf oberes Bild  klicken!


Derzeit Probenphase für das neue Stück "Wo gehobelt wird fallen Späne" von Toni Laurer.  Die Truppe v. li.: Marina Retzer, Michael Knott, Christiane Saller, Harald Saller, Manuela Hiendl, Lena Kurz, Patrick Gauges und Marion Einhellig.  Oben Renate Zellner, Regie.

Vorverkauf am Fr. 13.03.15 von 13:30 -15:30 Uhr RaiBa Michaelsbuch oder bei Manuela Hiendl unter 09935/903133.

Ehrenmitglied Karl Prebeck zum 70. gratuliert!



Voller Erfolg beim Adventmarkt Michaelsbuch, Gulaschsuppe und Krapfen bis auf s letzte Stück verkauft!

Voller Erfolg beim Adventmarkt, Gulaschsuppe und Krapfen bis auf s letzte Stück verkauft!



Die neue Vorstandschaft, (Harald Saller, Josef Kurutz und Th. Niedemeier fehlen)

Generalsversammlung der Michal-Bühne e.V. Ereignisreiches Vereinsjahr 2014, Vorstandschaft bestätigt Die Mitglieder der Michal-Bühne haben auf ihrer Generalversammlung am Freitagabend im EC Heim nahezu die komplette Vorstandschaft im Amt bestätigt. Lediglich Renate Zellner rückte für Martina Müller als Ausschußmitglied nach, die nicht mehr kandidierte. Zellner ist zugleich stellvertrende Schriftführerin. Vorsitzender Ingo Schlederer begrüßte an die 20 Mitglieder, darunter Bürgermeisterin Jutta Staudinger und Gemeinderat Robert Besold. Nach der Gedenkminute für Ehrenmitglied Wilhelm Weber wurden Christa Schlederer und Karl Prebeck(in Abwesenheit) zu Ehrenmitglieder ernannt. In seinem Bericht erinnerte der Vorsitzende an vier Ausschusssitzungen und einer Jahreshauptversammlung im abgelaufenen Vereinsjahr. Im Frühjahr wurde das Stück "Mit Schlafsack und Kamillentee" dreimal erfolgreich im Bischofshofsaal aufgeführt. Darüber hinaus wurde bei der LAGA an drei Tagen der Theatersketch "Ein Hauptgewinn zum Frühstück" mit Kindern und Erwachsenen sowie "Ois wos recht is" viermal mit Erwachsenen ebenso mit viel Erfolg aufgeführt. Schlederer dankte im besonderen Claudia Sagmeister, die die beiden Sketche schrieb sowie den Darstellern, Helfern, Organisatoren von Requisiten, Angehörigen usw. Beim letztjährigen Adventmarkt in Michaelsbuch hatte die Michal-Bühne Krapfen und Glühwein angeboten, heuer werden es Gulaschsuppe und Krapfen sein. Wegen der vielen Theateraufführungen konnte sich die Michal-Bühne nicht an der Ferienaktion der Gemeinde Stephansposching beteiligen, hierfür bat der Vorsitzende um Verständnis. Schlederer dankte allen Mitgliedern, Nichtmitgliedern, Helfern, Gönnern, den Wirtsleuten vom Bischofshof und EC Heim und vor allem den Vorstandskollegen für das erfolgreiche Vereinsjahr und die gute Zusammenarbeit. Nach dem Bericht von Kassierin Manuela Hiendl wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Kassenprüfer Hubert Weber und Renate Zellner hatten eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt. Bürgermeisterin Jutta Staudinger dankte der Michael-Bühne für das Engagement des aktiven Theatervereins, der weit über die Gemeindegrenzen Stephansposchings bekannt sei. Durch seine Gemeinschaftsleitung bereichere er mit Kunst und Kultur das Dorfleben und präge dieses nachhaltig. Im Anschluss wurde unter der Wahlleitung von Jutta Staudinger Ingo Schlederer als Vorsitzender bestätigt, ebenso sein Stellvertreter Harald Saller. Kassierin bleibt Manuela Hiendl, auch ihre Stellvertreterin Brigitte Knott wurde im Amt bestätigt, ebenso Schriftführer Harald Brandl. Dessen neue Stellvertreterin wurde Renate Zellner, die auch als neues Ausschussmitglied für Martina Müller nachrückte, die nicht mehr kandidierte. Als weitere Ausschussmitglieder wurde im Amt bestätigt: Susanne Schlederer, Thomas Niedermeier, Claudia Sagmeister, Gerhard Feldmeier, Thomas Niedermeier und Josef Kurutz. Anschließend wurde noch die Anwendung der Ehrenamtspauschale beschlossen und Termine 2015 bekannt gegeben.   Foto1:  BGM Jutta Staudinger(li.) und Vorsitzender Ingo Schlederer(re.)  gratulieren dem neuen Ehrenmitglied Christa Schlederer(mi.)   Foto2: Die neue Vorstandschaft v. li. Claudia Sagmeister(AS Mitglied), Gerhard Feldmeier(AS-Mitglied), Renate Zellner(2. Schriftführerin), Susanne Schlederer(AS-Mitglied), Manuela Hiendl(Kassierin), Brigitte Knott(2. Kassierin), BGM Jutta Staudinger, Vorsitzender Ingo Schlederer, Schriftführer Harald Brandl.

Christa Schlederer 70 erhielt einen Geschenkkorb von C.Sagmeister und M. Hiendl.

Letzter Tag auf der LAGA mit de Zuagroasten


"Ois wos Recht is" auf der Ackerlohbühne der LaGa Deggendorf.



Michal-Bühne probt für LAGA-Aufführungen  

Derzeit laufen die Proben für den Gerichtssketch „Ois wos Recht is“ der Michal-Bühne Michaelsbuch auf der Ackerlohbühne auf Hochtouren. Am Dienstag fand die vorletzte Probe bei Vorsitzendem Ingo Schlederer (re.) statt. In dem Stück, geschrieben von dem Vorstandsmitglied und Regisseurin Claudia Sagmeister(nicht im Bild) geht es um einen Maibaumdiebstahl des „Saupreußen“ Fr. X. Meyer(Ingo Schlederer), der dem Vorsitzenden sämtlicher Dorfvereine Michael Wanninger(Harald Brandl, re. hi.) gar nicht gefiel, die beiden sind angeklagt vom Staatsanwalt(Reinhold Kilger, li. hi.) und Richter(Harald Saller, hi. mitte). Als Zeugen fungieren Theresia Meyer(Christiane Saller li.) und die Pfarrersköchin Anna Hauser(Alexandra Kaufmann 3. V. re.), als Gerichtspolizist Hamperl fungiert Josef Kurutz(2. V. li.). Nach einigen Irrungen und Wirrungen geht die „Sache“ natürlich gut aus.

Im September wird die Michal-Bühne musikalisch in den Pausen unterstützt von den "Zuagroasten"(Foto).





Unser langjähriges Mitglied Christian Stutz hat am 2.8.14 seine Dina geheiratet, die Michal-Bühne stand mit Rosen Spalier! siehe Fotoalbum Jubiläen-Veranstaltungen!

Unser Ehrenmitglied Willi Weber hat leider seinen letzten Weg angetreten. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. (Nachruf).

Michal-Bühne goes to Donaugartenausstellung Deggendorf

"Ein Hauptgewinn zum Frühstück" (Kindertheater) aus der Feder von Claudia Sagmeister wird am




















Fr. 27. Juni 17.30 - 18.30 Uhr
Sa. 28. Juni 13:00 - 14:00 Uhr
So. 29. Juni 17.30 - 18.30 Uhr auf der Fischerbühne(Fischerdorf) aufgeführt!

Darsteller sind: Manuela und Larissa Hiendl, Harald Saller, Sepp Kurutz, Adrian App und Isabell Sagmeister. Regie und Soufleuse Claudia Sagmeister.

"Ois wos Recht is" von Claudia Sagmeister (Erwachsenentheater) findet statt am:

Sa. 9.   August 14 - 16 Uhr
So. 10. August 14 - 16 Uhr

25.09.2014         17.30 - 19.30 Uhr

26.09.2014         17.00 - 19.00 Uhr
auf der Ackerlohbühne! Teilweise musikalisch unterstützt von de "Zuagroasten"

Regie: Claudia Sagmeister

Ehrenmitglied Willi Weber feierte 80. Geburtstag

Für mehr Bilder von "Mit Schlafsack und Kamillentee" auf Foto unten klicken!

Die erste Aufführung des diesjährigen Theaterstück "Mit Schlafsack und Kamillentee" war ein voller Erfolg. Die weiteren  Aufführungen sind am 13.4. und 20. 4.2014 je 20 Uhr im Bischofshofsaal Plattling. Erstmals führt Renate Zellner(hi. 2. v. re.)  Regie. Die weiteren Darsteller v. li. Christian Stutz, Lena Kurz, Manuela Hiendl, Martina Leitl, Harald Brandl, Gerhard Feldmeier, Kathrin Brandl und Thomas Niedermeier. Kartenvorkauf unter 09935/903133.  Erwachsene 8.- EUR Kinder und Mitglieder 4.-EUR

Teilnahme bei der Berghamer Dorfweihnacht

Beim Adventmarkt 2013 beteiligte sich die Michal-Bühne mit einem Krapfen-und Glühweinstand und übergab einen Scheck über 500.- € an den TC Michaelsbuch.

Foto: v.li. TC Vors. Stefan Himmel, MB Vors. Ingo Schlederer, MB Kassierin Manuela Hiendl!

Jahreshauptversammlung der Michal-Bühne e.V. Zur Jahreshautversammlung am Freitagabend im EC Heim Michaelsbuch begrüßte Vorsitzender Ingo Schlederer an die 20 Mitglieder darunter Bürgermeister Siegfried Ramsauer und Gemeinderat Hermann Bauhuber. In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Schlederer an acht Ausschusssitzungen im vergangenen Vereinsjahr, überwiegend ging es dabei um die Planung der 3 Theateraufführungen im Frühjahr im Bischofshof Plattling sowie heuer erstmals eine Aufführung  in der Stadthalle 1 Deggendorf im Oktober.  Hierfür wurde eigens eine mobile Bühne gebaut, Schlederer dankte Hubert Weber für die Mithilfe und Lagerung derselben, außerdem den Hobbyhandwerkern und Helfern beim Bau und dem erstmaligen Aufstellen der Bühne sowie dem Planer und Baumeister Harry Brandl. Außerdem ging es bei den Sitzungen um die Planung der Ferienaktion der Gemeinde Stephansposching, wo die Michal-Bühne eine Besichtigungsfahrt des Münchner Flughafens anbot, der Kindern und Eltern begeisterte. Der Vorsitzende dankte hierfür den Aufsehern und Eltern für das Gelingen des Ausflugs. Die Michal-BNühne nahm darüber hinaus teil am Benefizfest und Rosenmontagsball der Ff Michaelsbuch, dem Sommernachtsfest des TC Michaelsbuch, dem Gründungsfest und der Dorfweihnacht des Stammtischs Blaue Donau sowie dem Adventmarkt in Michaelsbuch, bei dem man in diesem Jahr selbst einen Stand aufbauen wird und Apfelglühwein und Krapfen anbieten wird. Im nächsten Jahr wird die Michal-Bühne an mehreren Terminen mit Erwachsenen und Kindern an der LAGA teilnehmen, teilte Schlederer mit. Der Vorsitzende dankte den Vorstandkollegen für die Mitarbeit, den Kassieren und Platzanweisern, den Angehörigen der Darsteller und der Darsteller, Andreas Hille von der Stadthalle Deggendorf für die Unterstützung, der Bischofshofwirtsfamilie Christler, der Maskenbildnerin Irmgard Bugl, dem Filmer Franz Buchner, Gisela Kellner für die Glückwunschschreiben an die Michal-Bühnenjubilare,  sowie Manuela und Willi Niedergesäß vom EC Heim Michaelsbuch. Der Kassierin Manuela Hiendl wurde nach ihrem Bericht von den Prüfern Harald Saller und Josef Kurutz eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt, anschließend wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet. Anschließend gab der Vorsitzende bekannt, dass 58 von 60 Abstimmungsberechtigte Mitglieder der Satzungsänderung schriftlich zugestimmt haben. Es wurde zum Beispiel geändert, dass man im SEPA Abbuchungsverfahren die Mitgliedsbeiträge erhebt, dass man auch per E-Mail zu Sitzungen einladen darf, dass ein fünftel der Mitgliederanzahl bei Sitzung anwesend sein muss, um abstimmungsfähig zu sein und bei Auflösung des Vereins das Vermögen dem Vereinszweck entsprechend verwaltet werden darf. Der Satzungsänderungsentwurf wurde von der Vereinsbeauftragten im Landratsamt, Jutta Staudinger und dem Finanzamt geprüft. Somit Gilt die Satzungsänderung als genehmigt. Bürgermeister Siegfried Ramsauer dankte der Michal-Bühne für ein ereignisreiches Vereinsjahr, für ihr Engagement bei der Ferienaktion sowie für die Spende von 1000.- für das Flutopferkonto Stephansposching. Die Michal-Bühne repräsentiert die Gemeinde Stephansposching durch ihre Aufführungen auch in der Stadthalle und bei der Landesgartenschau weit über die Gemeindegrenzen hinweg und diene dem Gemeinwohl, lobte der Bürgermeister und wünschte dem Verein auch für die Zukunft alles Gute.

https://picasaweb.google.com/115605227959421980698/TheaterStadthalle11Oktober2013

Kopieren Sie den Link und Sie gelangen zum Video mit Eindrücken der Stadthalle!


Zur Fotostrecke Bild anklicken!!!

Das Stück "Die Silberhochzeit" wurde am 11. Oktober in der Stadthalle 1 Deggendorf aufgeführt. Prominenter Zuschauer war Lucas Bauer von "Dahoam is Dahoam" hinten 2. v. re.

Michal-Buehne im FACEBOOK


Erstmals Bühne für 11. Oktober ganz aufgebaut:


Hinteransicht

Die Fereinaktion 2013 war wieder ein voller Erfolg, 23 Kinder und 7 Erwachsene fuhren zum Fluhafen München, alle waren begeistert!

Dankesessen 2013 in Deggendorf


















Liebe Freunde der Michal-Bühne, auch wir werden dieses Jahr den Erlös der Theateraufführungen den Flutopfern spenden, allerdings werden wir die Oktoberaufführung in der Stadthalle1 noch abwarten, damit es noch mehr Geld wird.

Am 06.07.2013 wurde mit dem Bau der neuen mobilen Bühnenfassade bei Hubert Weber begonnen, vielen Dank nochmal für die Überlassung der Räumlichkeiten.


mehr Fotos unter
https://picasaweb.google.com/115605227959421980698/BuhnenaufbauMobileBuhne?authuser=0&feat=directlink

Teilnahme am Gründungsfest des Stammtisch Blaue Donau

"Die Silberhochzeit" in der Stadthalle 1 Deggendorf am 11.Oktober 2013

Michal-Bühne probt auf Hochtouren

Die Akteure der Michal-Bühne Michaelsbuch befanden sich  im Endstadium der Probenphase. Zwei- teilweise dreimal pro Woche wurden die drei Akte des Schwanks  „Die Silberhochzeit“ oder Lieber einen Mann als gar keinen Ärger von Regina Rösch durchgespielt. Aufgeführt wurde es am Sa. den 23.3. 2013, Palmsonntag, den. 24.03.2013 und Ostersonntag, den 31.03.2013 jeweils ab 20 Uhr(Einlass eine Stunde vorher) im Bischofshofsaal Plattling.

Karl Fetzer(Harald Brandl) hält seine Frau Christl(Christiane Saller) finanziell ziemlich kurz, die Wohnung ist arg heruntergekommen. Während der kärglichen Renovierung fällt den Fetzers und dem befreundeten Ehepaar Schoß Geiger(Hubert Weber) und Helga(Martina Müller-Wilhelm)auf dass sie 25 Jahre verheiratet sind. Als sich auch noch die reche Erbtante Edtih(Manuela Hiendl) aus Amerika ankündigt, nimmt das Chaos seinen Lauf, Sohn Stefan Fetzer(Christian Stutz) muss sich eine „Freundin“ Susi(Jennifer Bugl) suchen, Freund Max(Gerhard Feldmeier) hilft bei den Aufräumarbeiten in der Wohnung mit und übernimmt noch zahlreiche andere Tätigkeiten, Tapezierer Markus(Thomas Niedermeier) treibt ebenfalls sein Unwesen. Als Souffleuse fungiert Renate Zellner, die Regie führt Ingo Schlederer. 

Foto sitzend v.li. Chritian Stutz, Harald Brandl, Christiane Saller, Thomas Niedermeier, Manuela Hiendl, stehend v. li. Jannifer Bugl, Renate Zellner, Ingo Schlederer, Martina Müller-Wilhelm, Gerhard Feldmeier.


















Beim 20. Auftritt des Berchtesgadener Theaters in der Stadhalle Deggendorf "foppten" Harald Brandl, Thomas Niedermeier und Ingo Schlederer die Regisseurin Elisabeth Hölzl-Michalsky als Mitarbeiter des Versicherungsverbands und "nahmen" die Bühne erst mal ab, bevor das Stück "Der Saisongockel" gespielt wurde.

Beim ersten Adventmarkt in Michaelsbuch wurde von der Michal-Bühne "Kleiner großer Stern" gespielt. Theresa und Larissa Hiendl, Isabell und Celina Sagmeister sowie Annika und Benita Saller waren die Darsteller, Regie führten Claudia Sagmeister und Manuela Hiendl

Mit dem Sketch "Der Schützenkönig" begeisterte die Michal-Bühne Michaelsbuch bei der VDK Weihnachtsfeier in der Stadthalle 1 Dewggendorf.
V.li. Harald Brandl, Thomas Niedermeier, Kathrin Brandl, Susi Schlederer, Rudolf Hahn, Rolf Paur und Vorsitzender Ingo Schlederer.



neue Vorstandschaft 2013




Generalversammlung der Michal-Bühne Michaelsbuch e.V. Bei der Generalversammlung der Michal-Bühne Michaelsbuch e.V. am Freitagabend im EC Heim Michaelsbuch wurde Harald Saller zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Harald Brandl ist neuer Schriftführer. Vorsitzender Ingo Schlederer begrüßte an die 20 Mitglieder, darunter auch Bürgermeister Siegfried Ramsauer. Schlederer erinnerte an sechs Ausschusssitzungen im abgelaufenen Vereinsjahr, in denen es um die Auswahl, Organisation und Durchführungen der Theateraufführungen ging, außerdem habe man heuer das 20-jährige Jubiläum gefeiert, bei dem Ehemalige  und aktive Spieler, Regisseure, Souffleure mit einem Präsent geehrt wurden, so Schlederer. Das Stück "Paul in der Krise" von Toni Laurer war ein voller Erfolg, es zog über 500 Gäste an drei Aufführungstagen in den Bischofshofsaal, so der Vorsitzende, der Claudia Sagmeister für die Regie dankte. Schlederer erinnerte an den dritten Platz des Michal-Bühne-Teams mit Renate und Fritz Nömeier, Harald Brandl und ihm selbst bei der  Asphaltturnier-Gemeindemeisterschaft des EC Michaelsbuch. Die Michal-Bühne habe sich auch bei der Ferienaktion der Gemeinde Stephansposching beteiligt und mit über 70 Teilnehmern eine Besichtigung der Allianz-Arena München organisiert, so Schlederer, der auch das Michaelsbucher Allerlei mit dem Theatersketch "Der Schützenkönig" und dem Musikkabarett-Duett "Da Stenz und de Stianghausratschn" trotz des mageren Besuchs als eine gute Veranstaltung betrachtete. Schlederer dankte allen Schauspielern, deren Familien und Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltungen beigetragen haben, ebenso den Ausschussmitgliedern. Dem Kassenbericht von Manuela Hiendl folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft, zuvor hatte Gisela Kellner und Harald Saller die Kasse geprüft und für in Ordnung befunden. Ebenfalls einstimmig wurde Bürgermeister Siegfried Ramsauer als Wahlvorstand bestimmt, dieser dankte der Michal-Bühne für ihr Engagement, sie sei aus dem Gemeindeleben nicht mehr wegzudenken, besonders für die Ferienaktion bedankte sich Ramsauer. Unter seiner Wahlleitung wurde Ingo Schlederer als Vorsitzender bestätigt, neuer Stellvertreter ist für die nächsten zwei Jahre Harald Saller, für den Fall eines Nachfolgers stellte Claudia Sagmeister das Amt zur Verfügung. Kassierin bleibt Manuela Hiendl, ebenso Brigitte Knott als ihre Stellvertreterin, neuer Schriftführer ist Harald Brandl für Josef Kurutz, der weiter als Beisitzer fungiert. Zweiter Schriftführer bleibt Gerhard Feldmeier. Als Beisitzer bestätigt wurden Susi Schlederer und Martina Müller-Wilhelm, neue Beisitzer sind Thomas Niedermeier und Claudia Sagmeister. Karl Prebeck und Johann Knott hatten nicht mehr kandidiert. Ingo Schederer dankte den ausgeschiedenen Ausschussmitgliedern, v.a. würdigte er Karl Prebeck, der jahrelang in der Vorstandschaft  und als Regisseur tätig war. Im Anschluss wurden Adventsaufführungen sowie Theaterbesuche bei benachbarten Vereinen besprochen.
 

Renate und Christian haben geheiratet. Herzlichen Glückwunsch von der Michal-Bühne

Allerlei 2012  "Der Schützenkönig" Sketch von Ulla Kling

Allerlei 2012
"Der Stenz und die Stinghausratschn" sorgten für viele Lacher.

Allerlei 2012 Der verwirrte Schützenkönig fand die Scheibe nicht auf Anhieb

Besichtigung der Allianz Arena

Besichtigung der Allianz Arena
Ingo traf Klaus Augenthaler

Besichtigung der Allianz Arena


















Sensation: Dritter Platz bei der Gemeindemeisterschaft des EC Michaelsbuch: Renate Nömeier, Fritz Nömeier, Harald Brandl und Ingo Schlederer erreichen mit 6 Siegen und 3 Niederlagen den Dritten Platz.

Michal-Bühne Spende von 500.-EUR an EC Michaelsbuch!

Stolz wie Harry, Dank natürlich auch an den Häh!

Josef Leitl erblickt das Licht der Welt, Glückwunsch an Martina und Andi.

Zum 20. Vereinsjubiläum sahen an die 750 Gäste die fünf Aufführungen, Dank alle Besucher, Darsteller, Helfer des Stücks "Paul in der Krise" von Toni Lauerer. Dank auch für die Spenden an den Frühstücksclub, es sind über 530 Euro zusammen gekommen, die Michal-Bühne rundet den Betrag auf 600 Euro auf und übergibt das Geld demnächst an die Initiatoren des Frühstücksclub.

Der Paul in der Krise

Darsteller: Paul - Harald Brandl
                     Martha - Alexandra Kaufmann
                     Opa - Josef Kurutz
                     Alois - Hubert Weber
                     Hansi - Thomas Niedermeier
                     Claudia - Kathrin Brandl
                     Margot - Manuela Hiendl
                     Rüdiger - Harald Saller
                     Moni - Brigitte Knott
                     Postbote - Ingo Wittenzellner

Regie: Claudia Sagmeister

Bilder siehe unter Paul in der Krise


Ehrung ehemaliger Spieler, Regisseure, Souffleusen und Bühnenarbeiter bei der Jubiläumsveranstaltung am 1. 4. 2012. Maria Fischer wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Ehrenmitglied Maria Fischer

Aufführung bei der VDK Advetfeier in der Stadthalle



JHV der Michal-Bühne Michaelsbuch e.V. Im 20. Vereinsjahr gibt es Jubiläumsaufführung mit Ehrengästen Bei der Jahreshauptversammlung der Michal-Bühne Michaelsbuch e.V.  am Freitagabend im EC Heim begrüßte der Vorsitzende unter den Mitgliedern den langjährigen Regisseur und CSU Vorsitzenden Karl Prebeck.   Der Vorsitzende bat die Versammlung für das langjährige Vorstandsmitglied Barbara Oswald und für Hilda Weber, Frau des Ehrenmitglieds Willy Weber, sich von den Plätzen zu erheben. Beide waren im abgelaufenen Vereinsjahr verstorben. Die Vorstandschaft habe im abgelaufenen Vereinsjahr sechs AS Sitzungen abgehalten, so der Vorsitzende. Dabei ist im wesentlichen um die Auswahl des Stückes "Unser Rudi mog koa Wei" von Toni Lauerer besprochen worden, über 500 Gäste hatten die drei Aufführungen besucht. Es war ein sehr schönes Stück. Auch die Organisation der zweiten Ferienaktion der Gemeinde Stephansposching in der Vereinsgeschichte, die Fahrt nach Ludwigstal(Nationalpark) kann man getrost als Erfolg bezeichnen. Für die Planung, Mitorganisation und Heimfahrt der sogenannten Gruppe 2, die wegen einer vergessenen Jacke erforderlich wurde, dankte Schlederer im besonderen Beisitzerin Brigitte Knott. Auch die Planung und Organisation des Michaelsbucher Allerleis ist in den Sitzungen besprochen worden, Mit zwei Sketchen des Michal-Bühnennachwuchses und dem Damenquartett "Zworaloa" sei eine gelungene Veranstaltung geglückt auch der Besuch war zufriedenstellend. Schlederer dankte der Gemeinde Stephansposching für die Überlassung des Kellerraumes des Kindergartens, ohne die wäre eine Lagerung der Requisiten sowie die Durchführung der Sitzungen nicht möglich. Auch bei den Vorstandskollegen bedankte sich Schlederer für die gute Zusammenarbeit. Nach dem Kassenbericht von Manuela Hiendl wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet, Harald Saller hatte die Kasse geprüft und eine vorbildliche Führung bescheinigt. Termine:  13.11.2011 9 Uhr Volkstrauertag Michaelsbuch, Treffen 8:45 Uhr Michaelsplatz                  15.11.2011  15 Uhr Tabertshausen Theater                  17.11.2011 Veranstaltungskalender Wischlburg 19 Uhr 2012 Sa. 31.03.2012  Theater, So. 01.04.2012  Jubiläumstheater, Mi. 04.04.2012 Theater für Lebenshilfe, So. 08.04.2012  Theater Fr. 05.10.2012  Allerlei  , Fr. 02.11.2012  GVS           Es wurde vereinbart, im nächsten Jahr dem EC-Michaelsbuch 500.- Euro zu spenden, das Geld soll bei deren Sommerfest übergeben werden. Für die zweite Aufführung am Sonntag, den 31.März 2012 lädt die Michal-Bühne alle aktiven und ehemaligen Spieler, Souffleusen, Regisseure sowie die Patentheatergruppe Otzing ein, um gemeinsam das 20 jährige Bestehen zu feiern.   In der nächsten Ausschusssitzung soll ein Stück ausgesucht werden, derzeit wird noch fleißig Probe gelesen. Auch werden das Dankesessen mit DVD für die Spieler sowie für die Kinder-und Nachwuchsspieler.  Kathrin Brandl(Tochter von Hä) ist Neumitglied und Spielinteressiert!

Oskar Schlederer zum 70. gratuliert

Irmgard Bugl wurde 40.

Das diesjährige Allerei war ein voller Erfolg

Kindrsketche sowie der Auftritt von "Zwoaraloa" fand großen Zuspruch beim zhalreich vertretenen Publikum.



weitere Bilder unter Fotos Veranstaltungen

Gisela Kellner wurde am Sonntag 50. Manu, Brigitte, Susi, Gerhard und Ingo überraschten sie um 0.00 Uhr mit einem Geschenkkorb.

Die Michal- Bühne lädt ein zum am Freitag, den 07.Oktober 2011 um 2000 Uhr (Einlass 19 Uhr) in den Bischofshofsaal in Plattling. Der Michal-Bühnen Nachwuchs (Michal-Minis) wird mit den Sketchen: "Beim Fotograph" von Ingo Schlederer und "Ein ruhiger Sonntag" von Claudia Sagmeister die Gäste unterhalten. Neben dem Kindertheater spielt auch Musik und Humor wieder eine große Rolle beim Allerlei. Das Damenquartett "Zwoaraloa", bekannt aus Funk und Fernsehen, wird mit lustigen bayerischen Liedern die Lachmuskeln des Publikums fordern.  


Eintritt:                Erwachsene:                                  7,00 EUR


                              Kinder/ Mitglieder:                      4,00 EUR  
 
Kartenvorverkauf unter Tel.: 09935- 90 31 33 Hiendl Manuela

www.2aloa.de

Ferienaktion Besuch des Nationalparks.





Das langjährige Ausschußmitglied Barbara Oswald ist von uns gegangen. Wir werden ihr stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Festzug beim 25-jährigen Gründungsfest des TC Michaelsbuch    


Maskottchen Daisy(Hund) marschierte auch mit.


22.08.2011 Michal-Bühne fährt im Rahmen der Ferienaktion der Gem. Stephansposching mit der Waldbahn in den bayr. Wald

31.07.2011 Michal-Bühne nimmt teil am Gründungsfest des TC Michaelsbuch(Treffen 8 Uhr)

22.07.2011 Michal-Bühne spendet 100.- EUR für Ostafrikahilfe(Bayern 3 Sternstunden)

Lieber Herr Schlederer,liebes Team der Michal-Bühne,  vielen Dank für Ihre E-Mail. Das ganze BAYERN 3-Team und die Sternstunden bedanken sich ganz herzlich für Ihre Spende zugunsten der Hungerhilfe in Ostafrika! Ohne das tatkräftige Engagement der BAYERN 3-Hörerinnen und -Hörer wäre die großartige Summe von aktuell 8,2 Millionen Euro für die Menschen am Horn von Afrika nicht zusammen gekommen. Herzliche Grüße aus dem Münchner Funkhaus und einen entspannten Dienstag,


05.06.2011 Michal-Bühne nimmt teil an Einweihung Fw Gerätehaus Michaelsbuch

Sa. 28. Mai nahm die Michal-Bühne an der Gemeindemeisterschaft des EC Michaelsbuch teil, Susi Schlederer, Ingo Schlederer, Harald Brandl und Harald Saller belegten zwar den letzten Platz, dafür waren sie das einzige Team, daß eine Dame stellte. Harald Brandl erhielt einen Sachpreis für den elften Rang beim Blattlschiessen.

Über 500 Besucher erfreuten die Michal-Bühne bei den drei Aufführungen.
Bühne bereits geräumt, Requisiten im Fundus.

Willi Niedergeßäs zum Geburtstag gratuliert



Michal-Bühne kurz vor der Premiere 

Plattling. Der Theaterverein Michal-Bühne e.V. probt derzeit für die diesjährigen Aufführungen. Erstmals wurde ein ländliches Lustspiel von Toni Lauerer, „Unser Rudi mog koa Wei“ ausgesucht. Es sind wieder drei Aufführungen im Bischofshofsaal Plattling geplant, am Samstag den 16.04.2011, Sonntag, den 17.04.2011 und Ostersonntag, 24.04.2011 jeweils ab 20 Uhr.

Christian Stutz spielt die Hauptrolle, er ist der FC Bayern Fan Rudi, dem der Fußball wichtiger ist als eine Beziehung, seine Mutter Berta mimt Gisela Kellner, sein Vater Kare wird von Alfred Zellner verkörpert, sein Onkel Hans von Harald Saller, die männliche Dorfratsche „Hä“ von Harald Brandl, sein Freund Heinz von Ingo Schlederer. Die Rolle der Beamtin Sabine Bergmann übernimmt Manuela Hiendl, die Vorhangschneiderin Gabi Weber spielt Jennifer Bugl, die Fanclubleiterin Toni Meiler wird von Kathrin Sturm dargestellt, der Viehhandler Kreizer von Josef Kurutz, der Pfarrer von Gerhard Feldmeier und die Mutter einer Brautkandidatin Babette Dobler von Brigitte Knott. Die Regie führt Claudia Sagmeister, Renate Moser fungiert als Souffleuse.

Rudi Zankl hat nur den Fußball im Kopf, seine Eltern verzweifeln fast, mit allen Mitteln wollen sie ihren Sohn unter die Haube bringen und bestellen einige potentielle Kandidatinnen auf den Hof. Durch zahlreiche Verwechslungen und Missverständnisse kommt es natürlich zu vielen lustigen Szenen. 

Der Eintritt beträgt 6.- €, Kinder und Mitglieder 3.-€.Der Kartenvorverkauf findet am 01.04.2011 in der Raiffeisenbank Michaelsbuch von 14 bis 16 Uhr statt, oder am 02.04.2011 unter 09935/903133 (Hiendl).

Neuer Absatz

04.04.2011 Geburtstagsfeiern Horst Knispel(50.)





und Alfred Zellner 60.

09.02.2011 Beginn Theaterproben 2011,  Erstmals ein Stück von Toni Lauerer

29.01.2011 Gebrtstagsfeier Manuela Hiendl(40.)


























"Allerlei" der Michal-Bühne war voller Erfolg Das diesjährige "Allerlei" der Michal-Bühne Michaelsbuch e.V. am Samstag im Bischofshofsaal war eine rundum gelungene Veranstaltung. Der Vorsitzende Ingo Schlederer begrüßte im brechend gefüllten Saal den Bürgermeister der Gemeinde Stephansposching Siegfried Ramsauer, die Gemeinderäte Hermann Bauhuber, Gerhard Pommer, den CSU Ortsvorsitzenden Karl Prebeck und Ehrenmitglied Agnes Huber sowie Franz Ertl, Regisseur der Theaterguppe Stephansposching.  Schlederer bedankte sich bei Manuela Hiendl für die Übernahme der Regie des Kindersketches "Der verschnupfte Petrus", der das Programm eröffnete. Die Michal-Mini´s mit Darsteller Veronika, Theresa und Michael Knott, Isabell Sagmeister, Benita und Annika Saller, Thomas Niedermeier, Johanna Gigl, Laura und Adrian Weber sowie Theresa Hiendl ernteten für ihre Darbietungen viele Lacher und Applaus. Danach und in den Pausen spielten "Oane wia Koane", fünf junge Damen aus dem Raum Strauibing, Schwarzach und Cham zünftige bayerische Lieder auf der Harfe, Steirische, Kontrabass und Geige. Einen wahren "Frontal-Angriff" auf die Lachmuskeln bereitet Sebastian Daller mit seinen Liedern und Schnaderhüpfeln dem Publikum, virtuos begleitet von Teresa Loibl an der Klarinette. Nicht  nur mit den Gstanzln des bereits mehrfach im TV aufgetretenen Teugners brachen im Saal wahre Lachsalven aus, nein auch die Art und Weise des Ankündigens war schon das Eintrittsgeld wert. In seinen Gstanzln hatte der junge Mann auch aktuelle örtliche Themen parat wie etwa den Brand des MGM. Im zweiten Gstanzl Block holte sich Daller dann auch Hubert Stettmeier auf die Bühne, der ebenfalls einige Gstanzln zum Besten gab. So dauerte es nicht lange, bis Bürgermeister Siegfried Ramsauer singend aufgefordert wurde, den eifrigen Sängern einen Schnaps auszugeben. So verwunderte es keinen, dass mehrere Zugaben gewünscht wurden. Im weiteren Verlauf wurde zu den Liedern von "Oane wia Koane"  noch ausgiebig getanzt wurde. Weitere Fotos im Fotoalbum "Veranstaltungen".

Ferienaktion "Burgabenteuer" voller Erfolg


Schneeweischen(mittlerweile 50) und Rosenrot

Georg Huber wurde 50, unglaublich, aber wahr.

Die Vorstandschaft gratuliert Martina und Andreas Leitl zur Geburt von Sohn Peter!

Erstmals beteiligte sich die Michal-Buehne beim Sommerfest der Dorfgemeinaschft und schmierte flleissig Brote, welche dann verkauft wurden.











An die 500 Besucher zählte die Michal-Bühne in den drei Vorstellungen, Vielen Dank für Ihren Besuch!



Darsteller: Claudia Sagmeister, Manuela Hiendl, Jennifer Bugl, Christiane Saller, Josef Kurutz, Ingo Schlederer, Gerhard Feldmeier, Christian Zellner, Christian Stutz, Souffleuse Renate Moser, Regie Karl Prebeck, Maske Irmgard Bugl, Video: Franz Buchner.

siehe auch unter Termine bzw. Fotos Kavalier am Steuer!

Der Vorsitzend gratulierte Karl Prebeck zum 65. Geburtstag

Der Vorsitzender gratulierte seiner Mutter zum 65. Geburtstag

Beim Allerlei war wieder einiges geboten z.B. ein Clown

und die Swinging Puppets

Und die 4 Lustigen 3



Bei der Spen-
denübergabe an
den Stammtisch
Blaue Donau e.V.


Roland und Silvia Siedersberger haben geheiratet, herzlichen Glückwunsch!

Susanne Bauhuber hat geheiratet, herzlichen Glückwunsch!

Am 10. Juli fand der DVD Abend im Cafe Sauer statt.

Martina Wilhelm (Müller) hat Ihren Mario geheiratet, auch hier war die Michal-Bühne aktiv.


500.-€ an die Fw Jugend Michaelsbuch übergeben, es war der Erlös der zweiten Aufführung.

Ehrenmitglied Willi Weber zum 75. Geburtstag gratuliert




Proben und Aufführungen siehe unter Termine  bzw. Probentermine

Gerhard wurde 40

Manu + Ingo bei der Einlage

Herzlichen Glückwunsch zum 40. Geburtstag überbrachte Ingo an Brigitte Knott

Am 13.2.2008 nahmen Ingo und Susi Schlederer am Ehrenabend in der Stadthalle Deggendorf mit  Ministerpräsident Günther Beckstein teil.



Teilnahme beim Gründungsfest der KVR Michaelsbuch am 08. Juli

siehe auch Fotos unter
www.pnp.de/Diashow  dann Plattling anklicken.

Dank für Überlassung der Bühne

Lizzy Aumeier 2. v. re, Kabarettistin und ihre Pianistin li. sowie Stadtmanager Josef Grimm re. dankten Michal-Bühnen Vorsitzenden Ingo Schlederer 2. v. li. für die prompte Überlassung der Bühne noch am    Freitag vor der Theaterpremiere.




Top